Trakehner Förderverein & TSF
 - Wir fördern Trakehner Pferde -

TSF-Dressurlehrgänge 2023

2. TSF-Dressurlehrgang des Trakehner Fördervereins für Trakehner Dressurspitzen zum Start in die Turniersaison! - Save the date -

HOHEIT und Natalie Soujon in einer TSF-Trainingseinheit (Foto: Bischoff)

Der Trakehner Förderverein führt vom 28. bis zum 30. April 2023 in der ehem. Reit- und Fahrschule des Hannoveraner Verbandes in Verden in der Lindhooper Straße in diesem Jahr den 2. TSF-Dressurlehrgang durch. Mit diesem hochkarätigen Dressurlehrgang sollen gleich zu Beginn der diesjährigen Turniersaison wichtige Impulse für die Trakehner Dressurspitzen gegeben werden.
Auch für diesen TSF-Lehrgang konnte der Bundestrainer Jonny Hilberath vom Trakehner Förderverein als Trainer  gewonnen werden. Dieser Lehrgang zielt schwerpunktmäßig auf sechs- bis elfjährige Dressurnachwuchspferde mit altersgemäß herausragendem Ausbildungsstand und entsprechenden Erfolgen ab. Zu diesem Dressurlehrgang werden bis Anfang März 2023 auf der Grundlage des Ausbildungsstandes sowie des aktuellen Beritts ca. 18 talentierte junge Trakehner Dressurpferde eingeladen. An dem TSF-Dressurlehrgang werden dann ca. 12 - 13 talentierte Dressurnachwuchshoffnungen teilnehmen.
Der Trakehner Förderverein möchte mit diesem TSF-Lehrgang gezielt besonders talentierte Nachwuchsdressurpferde mit einer Perspektive für den Spitzensport fördern. Ziel ist, mit den TSF-Lehrgängen die Trakehner Präsenz im Dressurspitzensport zu stärken.
Trakehner Förderverein, Dr. Martin Mehrtens

Sportliche Impulse für talentierte Trakehner Dressurpferde

Gleich zu Jahresbeginn 2023 hat der Trakehner Förderverein mit dem Bundestrainer Jonny Hilberath einen TSF-Dressurlehrgang durchgeführt. Vom 6. bis zum 8. Januar 2023 wurden 10 Trakehner Dressurspitzen vom Bundestrainer der Dressurreiter trainiert. Der TSF-Lehrgang fand in der ehemaligen Reit- und Fahrschule des Landesreiterverbandes Hannover in Verden in der Lindhooper Straße statt.
Dieser sportlich hochkarätige Dressurlehrgang zielte schwerpunktmäßig auf Trakehner Dressurnachwuchspferde mit altersgemäß herausragendem Ausbildungsstand und entsprechenden Erfolgen ab.
An dem TSF-Lehrgang nahmen 10 hochtalentierte Trakehner Dressurpferde teil. Dies waren die jüngst beim Agravis Cup in Oldenburg in S***-Prüfungen hochplatzierte HOHEIT mit Natalie Soujon sowie die auf dem Sprung in die Dressurkönigsklasse stehende PURE FREUDE mit Markus Waterhues. Der bereits in der schweren Klasse erfolgreiche Trakehner Vererber FREIHERR VON STEIN mit seiner Ausbilderin Susi Göbel und der Staffelder Vererber HELIUM, der mit Natalie Soujon bereits in Qualifikationsprüfung zum Nürnberger Burgpokal hochplatziert war, erhielten ebenso wichtige Impulse für die weitere Winterarbeit wie auch die Nachwuchshoffnungen INFINTY mit Timo Kemmerer und SILVERSTONE mit Lydia Camp. Der Prämienhengst FELLINI mit seiner neuen Reiterin Nicole Hinkelmann, Moritz Gehrmann mit der jungen SUBLINE sowie Anna Stahnke mit ihrem POKERFACE rundeten das Teilnehmerfeld dieses ersten TSF-Lehrgangs in 2023 ab.
Der Trakehner Förderverein möchte mit diesem TSF-Lehrgang gezielt besonders talentierte Nachwuchsdressurpferde fördern. Ziel ist, mit den TSF-Lehrgängen die Trakehner Präsenz im Dressurspitzensport zu stärken.
Der TSF-Lehrgang fand an den drei Tagen ausschließlich als Einzelunterricht mit je drei intensiven und individuell auf Pferd und Reiter abgestimmten Traningseinheiten für jedes Paar statt. Der TSF-Lehrgang vermittelte verbunden mit Anregungen für die weitere fördernde Winterarbeit der Pferde eine wichtige Standortbestimmung für jedes Dressurpaar.
Die Reiterinnen und Reiter wie auch Jonny Hilberath waren mit dem Lehrgangsverlauf sehr zufrieden. Das Einzeltraining der Pferde und Reiter vermittelt allen Teilnehmende auch in der Rolle als Zuschauende wichtige Anregungen für die eigene fördernde Arbeit von Dressurpferden. Auch der gesellige Teil kam im Rahmen des TSF-Lehrgangs nicht zu kurz und fördert wie schon seit Jahren die Vernetzung der Ausbilderinnen und Ausbilder Trakehner Dressurpferde und motiviert für den künftigen Beritt talentierter Trakehner Dressurpferde.
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Förderern und Unterstützern unserer TSF-Sportpferdeförderung, die mit diesen besonderen Lehrgängen eine wichtige Förderung unserer Trakehner Leistungspferde initiiert und umsetzt. Ein großes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle auch an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Hannoveraner Verbandes senden für die hervorragende Unterstützung unseres TSF-Dressurlehrgangs vor Ort in Verden.


Folgend einige Impressionen von der TSF-Lehrgangsarbeit Anfang Januar in Verden.


FREIHERR VON STEIN und Susi Göbel in einer TSF-Trainingseinheit (Foto: St. Bischoff)


HELIUM und Natalie Soujon (Foto: St. Bischoff)


HOHEIT und Natalie Soujon (Foto: St. Bischoff)


PURE FREUDE und Markus Waterhues (Foto: St. Bischoff)


SILVERSTONE und Lydia Camp (Foto: St. Bischoff)


INFINITY und Timo Kemmerer (Foto: St. Bischoff)


 TSF - sportliche Impulse für 10 Trakehner Dressurspitzen gleich zu Jahresbeginn!

INTEGER und Beatrice Hoffrogge in einer TSF-Trainingseinheit (Foto: St. Bischoff)

Gleich zu Jahresbeginn 2023 findet vom 6. bis zum 8. Januar 2023 ein TSF-Dressurlehrgang in der ehem. Reit- und Fahrschule des Hannoveraner Verbandes in Verden in der Lindhooper Straße statt.

Für diesen TSF-Lehrgang konnte der Bundestrainer Jonny Hilberath vom Trakehner Förderverein als Trainer  gewonnen werden. Dieser Lehrgang zielt schwerpunktmäßig auf sechs- bis zehnjährige Dressurnachwuchspferde mit altersgemäß herausragendem Ausbildungsstand und entsprechenden Erfolgen ab.

FREIHERR VON STEIN und Susann Göbel in einer TSF-Trainingseinheit (Foto: St. Bischoff)

Eingeladen wurden bis Anfang November 2022 auf der Grundlage der bewerteten FN-Erfolgslisten und des aktuellen Beritts  18 talentierte junge Trakehner Dressurpferde. An dem TSF-Dressurlehrgang Anfang Januar werden 13  Dressurnach-wuchshoffnungen teilnehmen.
Wichtige sportliche Impulse für die weitere Winterarbeit und die kommende Turniersaison werden u.a. der bereits in Intermediaire II - Prüfungen siegreiche erfolgreiche Trakehner Vererber TSF HIGH MOTION mit Laura Strobel und die jüngst beim Agravis Cup in Oldenburg in S***-Prüfungen hochplatzierte HOHEIT mit Natalie Soujon sowie die in der schweren Klasse erfolgreichen Trakehner Vererber FREIHERR VON STEIN, HELIUM und SPEEDWAY erhalten. Teilnehmen werden auch der junge Prämienhengst INTEGER, der mit Beatrice Hoffrogge am Beginn einer hoffnungsvollen Dressurkarriere steht, und INFINITY, die mit Timo Kemmerer beim TSF-Dressurchampionat in den Holstenhallen debütierte.

Der Trakehner Förderverein möchte mit diesem TSF-Lehrgang gezielt besonders talentierte Nachwuchsdressurpferde fördern. Ziel ist, mit den TSF-Lehrgängen die Trakehner Präsenz im Dressurspitzensport zu stärken.
Der TSF-Lehrgang findet ausschließlich als Einzelunterricht statt und beginnt am Freitag, den 6. Januar 2023, um ca. 12:00 Uhr. Am Samstag wird der TSF-Dressurlehrgang ganztags stattfinden und am Sonntag wird es bis zum frühen Nachmittag jeweils eine Abschlusstrainingseinheit für alle Teilnehmer geben.